Bircher Müsli

Von Michaela Abel|Februar 8, 2017|Rezept-Ideen|

Zutaten für 1 Portion

Healthy bowl of muesli, apple, fruit, nuts and milk for a nutritious breakfast with a low glycemic index ensuring plenty of energy for the day

2 EL kernige Haferflocken, 3 EL feine Haferflocken,1 EL grob gehackte Haselnüsse,1 EL Rosinen, 1 EL geschrotete Leinsamen, 1 EL gehackte Mandeln, 1 TL Sesam, 1 TL Sonnenblumenkerne, 1 TL Kokosraspeln, 1 Prise Zimt, 1 Prise Vanillepulver, 3 EL Joghurt, 75 ml Milch nach Wahl, 1 mittelgroßer Apfel, zum Garnieren: zum Beispiel Beerenfrüchte, saisonales Obst, Trockenfrüchte, Mandelblättchen, Walnüsse, Chiasamen

Zubereitung

Haferflocken, Haselnüsse, Rosinen, Leinsamen, Sesam, Sonnenblumenkerne, Zimt, Kokosraspeln und Vanillepulver in eine Schale geben und mit einem Löffel vermischen.

Joghurt und Milch dazugeben und gut verrühren. Ist die Mischung zu fest und trocken, dann gib noch etwas mehr Milch dazu.

Den Apfel reiben und unterheben. Das Bircher Müsli abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Morgen umrühren und wenn nötig noch etwas mehr Milch hinzugeben.

Natürlich können Sie das Bircher Müsli auch erst morgens vorbereiten. Ich mag aber die durchgeweichte und breiige Konsistenz, wenn es über Nacht im Kühlschrank gestanden hat. Das Einweichen kann außerdem die Verdaulichkeit der Haferflocken verbessern – also probieren am besten aus, was Ihnen am besten schmeckt und bekommt.

5 Variationsmöglichkeiten

  • Birne anstatt Apfel
  • Hirseflocken anstatt Haferflocken
  • Mit einem Löffel Kakao anstatt Zimt und Vanille verfeinern
  • Gojibeeren oder Cranberries anstatt Rosinen bringen rote Farbe ins Müsli.
  • Kokosjoghurt anstatt Sojajoghurt

 

 

 

Diesen Beitrag teilen: