Kokos – vielseitig und gesund

Von Michaela Abel|März 3, 2016|Ernährungstipps|

Superfood Kokosnuss – vielseitig und gesund           Kokosnuss mit Kokosbltenzucker

Die Kokosnuss ist ein wahres Wunderwerk der Natur. Fruchtfleisch, Wasser, Fasern und Schale können von Mensch und Tier gleichermaßen verzehrt und weiterverarbeitet werden. Durch ihre hohe Konzentration an wichtigen Nährstoffen ist diese vielseitige Frucht auch für vegane, glutenfreie und Rohkost-Ernährung hervorragend geeignet.

Die Kokospalme liefert nicht nur ein, sondern gleich mehrere erwähnenswerte Super Foods. Diese gewaltigen Gewächse werden bis zu 30 Meter hoch und wachsen in den tropischen Gebieten unserer Erde, meist auf Inseln und entlang an Küsten.

Die reife Kokosnuss enthält immer noch einen kleinen Rest des leckeren und wertvollen Kokoswassers. Doch in diesem Reifezustand ist sie vor allem eine perfekte Basis zur Herstellung von Kokosöl. Dieses öl ist eine gesättigte, hauptsächlich mittel-und langkettige Fettsäure. Das macht das Kokosöl zu einem sehr gesunden öl für unseren Körper, das direkt aufgenommen und verwertet werden kann. Das Öl besteht zu 50% aus Laurinsäure, die in unserem Darm direkt zu Monolaurin verarbeitet werden kann. Dieser Stoff sorgt für eine extrastarke Abwehrkraft gegen Bakterien und sogar Grippe-, Herpes-, und Hepatitis C Viren und unterstützt die Produktion des „guten“ und gefäßschützenden HDL Cholesterins.

Ohne Übertreibung kann man sagen, dass man von Kokosöl sogar schlank wird. Denn es sorgt für einen gesunden und schnellen Stoffwechsel und verringert das Hungergefühl. Es hat eine stimulierende Wirkung auf die Schilddrüse, die für den Stoffwechsel hauptverantwortliche Drüse. Gute Fette sind notwendig für den Körper und tragen dazu bei, dass die fettlöslichen Vitamine A,D,E und K überhaupt vom Körper aufgenommen werden können.

Kokos enthält zum Beispiel

  • eine hohe Konzentration der Mineralstoffe Calcium, Kalium, Eisen, Magnesium
  • die gesättigte Fettsäure Laurinsäure, welche ebenfalls in Muttermilch vorkommt und gewebeschützende Eigenschaften hat
  • oder essentielle Aminosäuren wie Lysin und Tryptophan, die sonst vor allem in tierischen Produkten in großer Menge enthalten und für unseren Stoffwechsel wichtig sind.

 

Die Möglichkeiten zum Einsatz von Kokosöl sind endlos:

  • Verarbeitung in Smoothies oder Müsli
  • Bratöl
  • Entgiftung
  • Haarpflege
  • Sonnenschutz
  • Peeling
  • Lippenpflege
Warum man auf Qualität der Kokosprodukte achten sollte

Beim Kauf von Kokosprodukten sollte man zwingend auf die Qualität achten. Am besten sind Produkte aus ökologischer Herstellung. Damit ist nicht nur gewährleistet, dass sie frei von Konservierungs- oder künstliche Zusatzstoffen sind. Der ökologische Anbau und die schonende Weiterverarbeitung sind außerdem gut für die Umwelt, das Produkt selbst und kann zudem einen fairen Lohn für die Bauern bzw. Erntehelfer schaffen. Das bedeutet Ganzheitlichkeit auf ganzer Linie und passt hervorragend zu diesem vielseitigen Wunderwerk Kokosnuss.

Diesen Beitrag teilen: